Pfarrersehepaar besetzt die zwei vakanten Stellen in Holzkirchen

Die Verantwortlichen in der Kirchengemeinde Holzkirchen atmen auf. Mit Pfarrerin Ulrike Lorentz auf der 1. Pfarrstelle und Pfarrer Matthias Lorentz auf der 3. Pfarrstelle übernimmt eine Ehepaar gleich beide vakante Stellen in der Gemeinde. Pfarrerin und Pfarrer Lorentz kommen aus dem Dekanat Erlangen und hatten da seit 2004 gemeinsam die 2. Pfarrstelle Röttenbach in der Kirchengemeinde Hemhofen inne. Nach 16 Jahren sei es an der Zeit, etwas Neues zu beginnen, meinten Beide, und sehen sich für die neue Aufgabe in Holzkirchen gut gerüstet. Trägerverantwortung für ein großes Kinderhaus hätten sie bereits inne gehabt, die Weiterentwicklung einer familienfreundlichen Gemeinde sei ihr Anliegen und die Konfirmanden-, Jugend- und Bildungsarbeit sähen sie als große Chance, ließen beide Geistlichen wissen. Ulrike und Matthias Lorentz beginnen ihren Dienst in Holzkirchen Mitte Februar, ihre bleiden bereits selbstständigen Kinder werden im Raum München wohnen.