Roger Schmidt leitet das Studienzentrum in Josefstal

Roger Schmidt bei seiner Einführung: Rechts im Bild Oberkirchenrat i.R. Wilfried Beyhl, links von Schmidt Oberkirchenrat Michael Martin. Ganz links Volker Napiletzki, im Studienzentrum verantwortlich für die "Tage der Orientierung".

Das Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit hat einen neuen Leiter: Roger Schmidt. Der Pfarrer und Diplom-Theologe hat zum Jahresbeginn 2019 seine Stelle in Josefstal/Schliersee angetreten und wurde vom Vorsitzenden des Vereins des Studienzentrums, Oberkirchenrat i.R. Wilfried Beyhl und Oberkirchenrat Michael Martin in sein neues Amt eingeführt. Sein Engagement für die Evangelische Jugend begann der gebürtige Schweinfurter in der Jugendarbeit seines Heimatdekanats. Von dort wurde er zum Vorsitzenden der Landesjugendkammer gewählt und  später Jugendsekretär des Lutherischen Weltbundes in Genf. Als Vikar setzte er sich für das Projekt Jugendkirche Nürnberg ein und wechselte anschließend als Studienleiter an das Collegium Oecumenicum in München. Im letzten Jahr nun seine Wahl zum Leiter des Studienzentrums in Josefstal. Hier wird der 42-jährige Theologe, der verheiratet ist und zwei Töchter hat, das Profil für evangelische Jugendarbeit schärfen und die ökumenische und interreligiöse Zusammenarbeit kompetent weiterführen.