Mitri Raheb und Gideon Levy erhalten Olof-Palme-Preis

Pastor Mitri Raheb aus Bethlehem und der israelische Journalist Gideon Levy haben den schwedischen Olof-Palme-Preis 2015 für ihren «mutigen und unermüdlichen Einsatz gegen Besetzung und Gewalt» verliehen bekommen.

Raheb gehört als Pfarrer der Lutherischen Gemeinde in Bethlehem zur "Evang.-Luth. Kirche in Jordanien und im Hl. Land" (ELCJHL), der Partnerkirche des Evangelischen Dekanats in Bad Tölz. Er ist Gründer der Fachhochschule Dar-al-Kalima-Universität in Bethlehem, die sich mit ihren kreativen Studiengängen auf die besonderen Bedürfnisse der jungen Menschen im besetzten Palästina fokusiert.

Der mit Raheb gemeinsam ausgezeichnete Gideon Levy ist ein israelischer Journalist und bekannt als scharfer Kritiker der israelischen Besatzungspolitik in Palästina. Der mit rund 70'000 Euro dotierte Preis, der am 29. Januar in Stockholm überreicht werden wird, erinnert an den früheren schwedischen Ministerpräsidenten Olof Palme, der 1986 ermordet wurde.